Amazon-primeLogoWNeben den drei besten Video-Streaming-Providern Amazon Prime Instant Video, Watchever und Maxdome gibt es auf dem deutschen Markt noch weitere Anbieter für Video-on-Demand.

Dazu gehört auch der Video-on-Demand-Dienst des Pay-TV-Senders Sky, der seit Dezember 2013 existiert. Sky Snap heißt das Video-Streaming-Angebot, dass über 1.000 Filme und circa 60 Serien aus der Sky Collection im Rahmen einer Flatrate bereitstellt. Bei einem Vergleich mit den anderen Anbietern ist die Auswahl bei Sky Snap eher gering, sodass sich Serienhits wie „Breaking Bad“ oder „The Walking Dead“ leider nicht im Sortiment befinden. 640px-Sky_glass_logoAuch aktuelle Filmtitel sind nur spärlich vertreten.

Dafür bietet Sky seinen Kunden einen Offline-Modus und die Wahl zwischen dem Originaltitel und der auf Deutsch synchronisierten Version. Für Sky-Kunden kostet Sky Snap 4,99 € im Monat. Wer kein Sky-Abo hat und auch keines abschließen möchte, kann den Dienst trotzdem nutzen, zahlt dann aber 9,99 € im Monat. Das Angebot kann auf Desktop-PCs, Apple-Geräten und Samsung-TVs verwendet werden.

Ein weiterer Provider für Video-on-Demand ist Videoload. Dieser Dienst funktioniert jedoch nicht als Flatrate. Stattdessen wird für jeden ausgeliehenen oder gekauften Filmtitel eine Gebühr berechnet. Das Sortiment besteht momentan aus etwa 10.000 Filmtiteln, für die allerdings teilweise hohe Gebühren anfallen. Um einen aktuellen HD-Film auszuleihen, müssen 3,99 € gezahlt werden.

Das bedeutet, dass man schon bei zwei ausgeliehenen Filmen im Monat mit einer Flatrate bei einem anderen Anbieter günstiger kommt. Videoload ist auf einem Receiver der Telekom verfügbar und kann auch auf Samsung- und LG-TVs verwendet werden. Zudem ist das Streaming auf dem Computer möglich. Smartphones werden jedoch nicht unterstützt.

Gleich ist bei allen Anbietern, das sie nur in Deutschland anzusehen sind, über geoblocking werden Kunden die aus dem Ausland auf ihre Videoplattform zugreifen wollen, ausgsperrt. In diesen Fällen helfen nur VPN Dienste wie VyprVPN.

Auf einer ähnlichen Basis funktioniert der Video-on-Demand-Dienst von Sony Entertainment Network. Auch hier können Titel nur einzeln gekauft oder ausgeliehen werden, sodass kein Abo abgeschlossen wird. Eine Besonderheit dieses Dienstes ist es, dass auch aktuelle Film- und Serientitel wie „Gravity“, „Riddick“ oder „Prisoners“ zur Auswahl stehen.

Zusätzlich zu Filmen in SD- und HD-Qualität werden einige Titel sogar in 3D angeboten. Auf allen Sony-Geräten wie Android-Smartphones und Tablets, Sony Smart-TVs und der Playstation 3 funktioniert der Video-Streaming-Dienst von Sony Entertainment Network ohne Probleme. Für Windows PCs gibt es eine Software, sodass der Zugriff auch über die meisten Rechner möglich wird.